Abonnieren Sie hier unsere Newsletter:

jumpp news KomTakt

Info-Veranstaltung zum KI-Ideathon: Zukunft clever gestalten

mit Impulsvortrag von Simone Eva Maria Lühl, Gründungsberaterin/Start-Up-Managerin bei TU Darmstadt

Vom 02.-07.05.2024 findet der diesjährige jumpp KI-Ideathon: Zukunft clever gestalten statt! Das Event bringt Expert:innen, Studierende und aufstrebende Talente aus ganz Hessen zusammen, um Zukunft innovativ zu gestalten.

Es bietet Gründungsinteressierten und Gründer:innen (bis 5 Jahre nach Gründung) die Gelegenheit, Geschäftsideen zu entwickeln, neue Konzepte für digitale und KI-basierte Geschäftsmodelle zu erarbeiten und sie von der Idee bis zur Umsetzung gründlich zu planen.

Aber das ist noch nicht alles. Für den Weg von der Idee zur Gründung bieten wir Unterstützung, um im digitalen Ökosystem die entscheidenden Kontakte und Netzwerke auf- und auszubauen.

Erlebe, wie digitale Innovation, KI und Kreativität die Zukunft formen.

Mehr darüber erfährst Du bei unserer Online-Infoveranstaltung mit Referentin Simone Eva Maria Lühl und Heidi Wiegert, zu der Du herzlich eingeladen bist.

Im Rahmen des Impulsvortrags wird Frau Lühl verschiedene Rollenmodelle präsentieren, die verdeutlichen, wie KI effektiv zur Bewältigung von Alltagsproblemen eingesetzt werden kann. Durch die Vorstellung dieser Rollenmodelle erhalten die Teilnehmer:innen einen Einblick in die vielfältigen Möglichkeiten, wie KI als Werkzeug zur Lösung von Herausforderungen in verschiedenen Lebensbereichen dienen kann.


Wann: Montag, 15. April 2024, von 16:00 bis 17:00 Uhr 
Wo: Digital via Zoom
Referentin: Simone Eva Maria Lühl, Gründungsberaterin/Start-Up-Managerin bei TU Darmstadt
Anmeldung: Bitte über den untenstehenden blauen Anmeldebutton. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Anmeldung

 

Weitere Informationen finden Sie unter: www.jumpp.de/projekte/ki-gestalten

 

Kontakt für Rückfragen:

Heidi Wiegert
Beraterin & Projektleiterin
Tel.: 069 71 58 955 0,
Email:  heidi.wiegert[at]jumpp.de


Das Projekt ist ein Sonderprojekt der Koordinierungsstelle Frauen & Wirtschaft. Es wird aus Mitteln des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr, Wohnen und ländlichen Raum sowie des Frauenreferats der Stadt Frankfurt am Main gefördert.