Abonnieren Sie hier unsere Newsletter:

UFO Aktuell KomTakt

jumpp als aktive Organisation in der Studie „Digital Female Futures“

Was kann gegen den Gender-Gap bei digitalen Kompetenzen getan werden? Was brauchen gerade Frauen mit niedrigem Einkommen, um erfolgreich digitaler zu werden? Wie können sie gut gefördert werden und welche Organisationen sind hier schon heute aktiv? Mit diesen Fragen beschäftigte sich die Studie “Digital Female Futures. Wie Digital Upskilling Frauen* für den Alltag und die Berufswelt stärken kann”.

 

Die Studie verschafft einen Überblick über Akteur:innen in insgesamt vier Regionen in Deutschland, die in der digitalen Kompetenzförderung für Frauen aktiv sind.

 

Jumpp hat an der Studie teilgenommen und wird auf Seite 18 dargestellt, im Teil „Kompetenzen für die Zukunft: Resilienz und Wellbeing […] Resilienz und Wellbeing-Elemente wie Selbstmanagement und Achtsamkeit sind Teil ihrer Digital-Upskilling-Angebote für Frauen*.“

 

In diesem von J.P. Morgan geförderten Forschungsprojekt beleuchtete das betterplace lab die digitale Kompetenzförderung für Frauen mit niedrigem Einkommen. Das betterplace lab ist ein digital-sozialer Think-und-Do-Tank, eine Schwester von betterplace.org, Deutschlands größter Online-Spendenplattform.

 

Mehr zu den Ergebnissen der Studie: https://storage.googleapis.com/lab-website-2019-assets/DFF_Studie_betterplace_FINAL_2.1mb.pdf

 

Mehr zum Projekt: https://www.betterplace-lab.org/digital-female-futures