Auszeichnungen


Charta der Vielfalt

August 2016: jumpp e.V. erhält das Zertifikat „Charta der Vielfalt“ für sein Engagement.

Diversity und Unterstützung von Frauen mit Migrationshintergrund

Zur Vereinsphilosophie gehören die berufliche Selbständigkeit und die qualifikationsadäquate Integration in den Arbeitsmarkt von Migrantinnen und Migranten, als echte Chance zur gesellschaftlichen und ökonomischen Integration und gleichberechtigten Teilhabe. 

Die Charta der Vielfalt ist eine Unternehmensinitiative zur Förderung von Vielfalt in Unternehmen und Institutionen unter der Schirmherrschaft von Bundeskanzlerin
Dr. Angela Merkel.


Aktionsplan Gleichstellung

März 2012: Die Stadt Frankfurt am Main unterzeichnet am 08.März 2012 die europäische Gleichstellungscharta.

Frankfurt wird gerechter

jumpp ist Teil eines Experten-Teams zur Ideenfindung und Entwicklung konkreter Maßnahmen für den ersten Aktionsplan Gleichstellung des Frauenreferats der Stadt Frankfurt. Ziel ist Förderung der Gleichstellung von Männern und Frauen in der Arbeitswelt.

Logo "PiA – Migrantinnen fit für den Arbeitsmarkt"

PiA – Migrantinnen fit für den Arbeitsmarkt

November 2010: „European Enterprise Award“ der Europäischen Kommission bewertet das Projekt unter den zehn Besten.

Interkulturelle Originalität: Migrantinnen empowern

Zusammen mit beramí e.V. entwickelt und führt der Verein das Programm „PiA – Migrantinnen fit für den Arbeitsmarkt“ im Auftrag der Stadt Frankfurt am Main durch. Das Ziel: Den Zugang der Migrantinnen in den Arbeitsmarkt durch Stärkung von Ressourcen und Eigeninitiative fördern.

Bild "Qualifizierung für Geschäfts­partnerschaften und Kooperationen"

Qualifizierung für Geschäfts­partnerschaften und Kooperationen

November 2009: „European Enterprise Award“ der Europäischen Kommission bewertet das Projekt unter den zehn Besten.

Geschäftspartnerschaften: Den Weg zum Wachstum aufzeigen

Mit dem Projekt „Qualifizierung für Geschäfts­partnerschaften und Kooperationen“ entwickelt der Verein ein Qualifi­zierungs- und Beratungs­programm, das auf wachstums­wirksame Effekte von Geschäftspartner­schaften für Frauen angelegt ist.

 

Logo "PiA – Startklar zum Beruf"

PiA – Startklar zum Beruf

November 2009: Hessischer Wirtschaftsminister Dieter Posch überreicht dem Projekt den 1. Preis „Weiterbildung Innovativ“ des Weiterbildung Hessen e.V. 

Durch kreative und innovative Inhalte junge Frauen für das Berufsleben motivieren

Zusammen mit beramí e.V. entwickelt und führt der Verein das Programm „PiA – Startklar zum Beruf – anfangen statt abhängen“ im Auftrag der Stadt Frankfurt am Main durch. Es soll die Chancen junger, arbeitsloser Frauen ohne Ausbildungsplatz zur Integration in den Ausbildungs- bzw. Arbeitsmarkt erhöhen. Durch kreatives Handeln steigt ihre Motivation zur Annäherung an das Berufsleben.

Logo "bga - bundesweite gründerinnenagentur"

Bundesweite Gründerinnenagentur (bga)

jumpp ist Regionalpartner der bga in Hessen. In 2009 zeichnet die EU die bga als europäisches Erfolgsmodell aus.

Anerkennung und bundesweiter Know-how-Transfer

Aufgrund seiner langjährigen Expertise ist der Verein regional verantwortliche Stelle der bga in Hessen, die erste deutschlandweite Initiative dreier Bundesministerien, die Gründe­rinnen unterstützt. Die Agentur setzt sich bundesweit für ein Gründerinnen freundliches Klima ein. In Hessen ist der Verein Gründungsmitglied von Weiterbildung Hessen e.V. und auch zertifiziert

Das Netz

1999: Der Bund prämiert die gründerinnenfreundliche Region.

Vom Bund belohnt: kreative Initiative für ein gründerinnenfreundliches Klima

Der Verein initiiert „Das Netz“, eine Gründerinnen-Initiative zur Verbesserung des Gründungsklimas von Frauen im Rhein-Main-Gebiet. In 1999 würdigt das Bundesministerium für Bildung und Wissenschaft diese Initiative. Ein neues Produkt entsteht in 2001 daraus: „werm“, der regionale Wegweiser für Existenzgründung im Rhein-Main-Gebiet. Weitere politische Lobbyarbeit für Gründerinnen und Unternehmerinnen hat der Verein als Mitglied (phasenweise auch im Vorstand) im Deutschen Gründerinnen Forum (DGF e.V.) stets ausgeübt.