Abonnieren Sie hier unsere Newsletter:

UFO Aktuell KomTakt

Foto: Handwerk.de

Digitalevent "Betriebskultur als Erfolgsfaktor - Eine diverse und offene Betriebskultur führt Frauen ins Handwerk"

Kooperationsveranstaltung von jumpp – Ihr Sprungbrett in die Selbständigkeit, Frauenbetriebe e.V. im Projekt „Gender GAP – Generationenwechsel in KMU“ mit der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main in der Reihe „Frauen meistern das Handwerk“ im Rahmen des nationalen Aktionstages „Nachfolge ist weiblich“ der bga – bundesweiten Gründerinnenagentur


Das Handwerk ist der vielseitigste Wirtschaftsbereich Deutschlands und eine Branche mit großen Herausforderungen der Zeit, allem voran dem Fachkräftemangel und der Digitalisierung. Die Notwendigkeit Frauen als Führungs- und Fachkräfte zu gewinnen, um dieses wirtschaftliche Potenzial zu heben, ist nach wie vor sehr groß. Gelingen kann dies nur gemeinsam durch mehr Flexibilität, Diversität, Absicherung und Chancengleichheit.


Um mit Ihnen dafür die richtigen Weichen zu stellen, wollen wir zu folgenden Aspekten diskutieren: Wie gelingt das Zusammenspiel aus Werten der Tradition, Innovation und Diversität? Wie kann eine gendergerechte, offene Betriebskultur im Miteinander so verändert und geprägt werden, dass es ein Gewinn für alle ist?


Expert:innen, Best-Practice Unternehmer:innen berichten und zeigen möglichen Wandel in der Betriebsführung auf.


Workshop: „Betriebskultur als Erfolgsfaktor – Eine diverse und offene Betriebskultur führt Frauen ins Handwerk“
am Mittwoch, 15. Juni 2022 von 17:00 bis 19:00 Uhr


Melden Sie sich bis zum 14.06.22 über untenstehenden blauen Anmeldebutton an. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Anmeldung


Folgendes Programm erwartet Sie:
 

17:00 Uhr Begrüßung
Moderatorin Mechthild Harting, Frankfurter Allgemeine Zeitung
 
17:05 Uhr Impuls 
"Frauen im Handwerk: Entwicklung & Trends"
Susanne Haus, Präsidentin, Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main
 
17:20 Uhr Impuls
„Gewinnt die Kultur, gewinnt der Betrieb! Profitabilität durch Diversität und Werteverständnis für Frauen
im männerdominierten Handwerk“
Chistiane Stapp-Osterod, Geschäftsführerin, jumpp – Frauenbetriebe e.V.
 
17:40 Uhr Interaktiver Austausch
Mechthild Harting, Frankfurter Allgemeine Zeitung und 
Cosima Rößler, Auszubildende im 2. Lehrjahr zur Schreinerin, Planungsbüro Kamann, www.schreinerei-kamann.de

•    Warum ist es wichtig, Frauen als Fachkräfte zu gewinnen?
•    Wie kann ich mich/meinen Betrieb verändern?
•    Erlaube ich neue, ungewöhnliche Wege?
 
18:10 Uhr  Pause 
 
18:20 Uhr 

Interview Best-practices

•    Maximilian Wiesner, Schreinermeister & Inhaber, Holzschmiede Lichtenberg, www.holzschmiede-lichtenberg.com 

•    Jessica Jörges, Handwerks-Influencerin www.buntezukunft.de, Maler- und Lackierermeisterin, piekfein+schnieke by Maler Schmidt GmbH
 

18:50 Uhr Fazit & Feedback
 
19:00 Uhr Ende


Wir freuen uns auf Sie!

jumpp – Frauenbetriebe e.V. & Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main

Vielen Dank unserem Kooperationspartner:



Das Projekt „Gender GAP - Generationenwechsel in KMU“ wird gefördert aus Mitteln des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen und der Europäischen Union - Europäischer Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) sowie des Frauenreferats der Stadt Frankfurt am Main.

Die Kooperationsveranstaltung findet  im Rahmen des nationalen Aktionstages „Nachfolge ist weiblich“ der bga – bundesweiten Gründerinnenagentur statt.