Newsletter


KomTakt Ausgabe 1 - 2015: Im Fokus "Gründungen durch Migrantinnen"

Frauen mit Migrationshintergrund beleben die hiesige Gründerinnenlandschaft: Diese Frauen möchte das Bundesfamilienministerium fördern und hat jumpp mit dem Mentoring-Projekt „MIGRANTINNEN gründen“ beauftragt. Das sorgte bereits für reges Interesse in der lokalen Politik und in den Medien – dies lesen Sie in diesem Newsletter. Jumpp stand darüber hinaus mit weiteren Themen im „Rampenlicht“: Die FAZ und die Neue Presse berichteten mehrfach vom Verein, Oberbürgermeister Peter Feldmann besuchte uns und Frauendezernentin Sarah Sorge unterstützte unsere Girls' Day-Veranstaltung. Auβerdem erklärt Kerstin Hewel, warum Migrantinnen ein Potenzial darstellen. Und Jeri Weber erzählt, wie sie aus ihrem internationalen Background „culturalxing“ machte.

Download Ausgabe 1 – 2015 (PDF)

 

Grafik: © Konstantin Gastmann / PIXELIO - www.pixelio.de
Grafik: © Konstantin Gastmann / PIXELIO - www.pixelio.de

KomTakt Ausgabe 4 - 2012: 15 Jahre UFO – Spezial

Im Fokus dieser Spezial-Ausgabe steht das 15. Jubiläum unseres „UFO Unternehmerinnenforum RheinMain“, das wir mit den Forumsfrauen und Partnern gefeiert haben. Die Veranstaltung lassen wir hier Revue passieren! 15 Jahre UFO inspirierten gerade zum Thema „Nachhaltigkeit“, das ebenfalls Schwerpunkt dieses „KomTakt“ ist. Unternehmerin Barbara Valenti erzählt, was dieser Begriff für sie bedeutet, während Unternehmensberaterin Dörthe Jung erläutert, warum "Ganzheitlich managen heißt, im Ergebnis, für Nachhaltigkeit zu sorgen". In diesem Newsletter erfahren Sie auch, wie der Verein familien international frankfurt e.V. (fif) sich dank jumpp am Markt etablieren konnte. Hier lesen Sie ebenfalls Interessantes zu den aktuellen Erfolgen aus den jumpp-Projekten „“NeW“, „PiA“, „Fit für die Zukunft“ und zur „Leitstelle Unternehmensnachfolge“.

Download Ausgabe 4 – 2012 (PDF)

Seiten

Sie befinden sich hier: