Partnerstimmen

Profilbild Tarek Al-Wazir

Unternehmerinnen immer mehr in den Fokus der Öffentlichkeit rücken

„Jumpp fungiert seit vielen Jahren als Schnittstelle zwischen dem hessischen Wirtschaftsministerium und den hessischen Unternehmerinnen und Gründerinnen. Nicht zuletzt hat jumpp mit dazu beigetragen, dass Unternehmerinnen und deren Wirtschaftskraft immer mehr in den Fokus der Öffentlichkeit rücken. „

Tarek Al-Wazir, Hessischer Minister für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung

Profilbild Sarah Sorge

Berufswunsch „Chefin“ – erfolgreiche Ideen gegen Rollenklischees

„Auch heute noch werden Mädchen und Frauen mit ‚typischen’ Rollenklischees  belegt –  der Beruf Chefin fällt nicht darunter.  Jumpp ist unsere verlässliche Partnerin dabei, dieses Frauenbild zu verändern. Danke für Ihre frauenpolitisch herausragende Arbeit.“

Sarah Sorge, Dezernentin für Bildung und Frauen der Stadt Frankfurt am Main

Profilbild Dr. Nargess Eskandari-Grünberg

jumpp - ein wichtiger Beitrag zur strukturellen Integration in Frankfurt

„Migrantisches Unternehmertum fördert die ökonomische Vielfalt,  hilft Marktlücken zu schließen und trägt zur positiven Imagebildung Frankfurts bei. Dazu leistet die  gründungsfördernde Tätigkeit von jumpp einen wertvollen und wichtigen Beitrag.“

Dr. Nargess Eskandari-Grünberg, Dezernentin für Integration Dezernat XI-Integration der Stadt Frankfurt am Main

Profilbild Karl-Heinz Huth

Eine wunderschöne Aufgabe: eine Teilhabe am Erwerbsleben erarbeiten

„Bereits in dem Firmenlogo ist die Dynamik spürbar, mit der jumpp das Arbeitsmarktgeschehen in der Stadt Frankfurt positiv beeinflusst. Mit Menschen Perspektiven für eine Teilhabe am Erwerbsleben zu erarbeiten ist eine wunderschöne Aufgabe. Gerne kooperieren wir in diesem Sinne.“

 Karl-Heinz Huth, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Frankfurt

Profilbild Kai Weber

Kompetenz, Dynamik und Freundlichkeit

„Das Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft e. V. arbeitet seit vielen Jahren mit jumpp zusammen. Für mich persönlich ist es stets ein Gewinn und eine Freude, die Kompetenz, Dynamik und Freundlichkeit des jumpp-Teams zu erleben. „

Kai Weber, Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft e. V.

Profilbild Dr. Karin Uphoff

Hochwertige Angebote für (noch) mehr selbständige Frauen

„Jumpp trägt mit seinen vielfältigen Aktivitäten und hochwertigen Angeboten dazu bei, dass (noch) mehr Frauen den Weg in die Selbständigkeit finden und schaffen. Dies unterstütze ich sehr und freue mich, wenn sich immer wieder einmal Kooperationen ergeben.“

Dr. Karin Uphoff, Vorsitzende des Verbandes deutscher Unternehmerinnen (VdU) in Hessen


Zugang zu Risikokapital und Netzwerk

„Laut einer aktuellen Studie haben es Unternehmensgründerinnen in Deutschland schwerer als in anderen Ländern. Sowohl der mangelnde Zugang zu Risikokapital, aber auch ein unzureichendes Netzwerk gelten als Hemmschuh. Genau hier setzt jumpp an.“

Dr. Gertrud R. Traud, Chefvolkswirt/Leitung Research, Helaba Landesbank Hessen-Thüringen, Girozentrale, Frankfurt

Profilbild Peter Feldmann

Beitrag zur nachhaltigen und erfolgreichen Integration von Frauen in die Arbeitswelt

„Eine starke Wirtschaft braucht auch die Frauen! Jumpp Frauenbetriebe e. V. leistet seit über 30 Jahren einen wichtigen Beitrag zur nachhaltigen und erfolgreichen Integration von Frauen in die Arbeitswelt. „

Peter Feldmann, Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt am Main

Profilbild Matthias Schoder

Viele Modellprojekte für ein gründerinnenfreundliches Klima

"Eine lebendige Gründungskultur ist ganz entscheidend für die Zukunftsfähigkeit unseres Wirtschaftsstandortes. Jumpp ist aktiver und verlässlicher Partner im regionalen Existenzgründungsnetzwerk und Träger vieler Modellprojekte für ein gründerinnenfreundliches Klima in FrankfurtRheinMain."

Dr. Matthias Schoder, Geschäftsführer der IHK Frankfurt am Main, Geschäftsfeld Finanzplatz, Unternehmensförderung und Starthilfe

Profilbild Nadia Qani

Sichtbar sein, um Profil zu gewinnen

„Die erfolgreichen Unternehmerinnen müssen in der Gesellschaft sichtbar sein, um Profil zu gewinnen. Dafür sorgt jumpp und unterstützt uns dabei, unseren Weg voller Kraft und Zuversicht zu verfolgen.“

Nadia Qani, Inhaberin von „Ambulanter Häuslicher Pflegedienst - Nadia Qani“

Profilbild Barbara Ulreich

Qualifizierung auf hohem Niveau

„Jumpp überzeugt seit seiner Gründung mit großem Engagement, konsequenter gendergerechter Beratung und Qualifizierung auf hohem Niveau. Die Mitgliedschaft in Weiterbildung Hessen e.V. seit 2004 stellt zudem die eigene stetige Qualitätsentwicklung unter Beweis.“

Barbara Ulreich, Geschäftsführerin von Weiterbildung Hessen e.V.

Profilbild Dagmar Bollin-Flade

Erfahrungen aus der Praxis und Netzwerk

„Bei jumpp habe ich stets kompetente Ansprechpartnerinnen gefunden: Sie sprechen meine Sprache und nehmen immer Erfahrungen aus der Praxis in ihr Programm auf. Als Unternehmerin nutze ich auch die Netzwerke des Vereins und bringe dort ebenfalls mein Know-how ein.“

Dagmar Bollin-Flade, Geschäftsführerin der Christian Bollin Armaturenfabrik GmbH

Profilbild Adrian Burghardt

Nachfolger mit Kooperationsnetzwerk unterstüzen

„Im Handwerk warten in den kommenden Jahren etliche Betriebe auf geeignete Nachfolger und die beruflichen Chancen sind daher für Gründer besonders vielversprechend. Unsere Berater unterstützen sie dabei, sich mit dem regionalen Handwerk und mit unseren Kooperationspartnern wie zum Beispiel jumpp zu vernetzen.“

Adrian Burghardt, Betriebsberater der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main

Stadträtin Prof. Dr. Daniela Birkenfeld, Frankfurt am Main

Kompetente Beratung und solide Qualifizierung – nicht nur für Frauen

„’jumpp – Ihr Sprungbrett in die Selbständigkeit’ steht für kompetente Beratung und solide Qualifizierung – nicht nur für Frauen. Als Frankfurter Sozialdezernentin schätze ich das Know-how des Vereins und seiner Mitarbeiterinnen sowie Mitarbeiter. Hier wird ein wichtiges Segment der Arbeitsmarktförderung bedient, gerade auch mit Blick auf den wachsenden Fachkräftebedarf in unserer Stadt.“

Stadträtin Prof. Dr. Daniela Birkenfeld, Frankfurt am Main

Norbert Kadau, Geschäftsführer der Bürgschaftsbank Hessen GmbH

Ein Netzwerk, das Gründungswilligen bei Finanzierung zugutekommt

„Wir betrachten jumpp als einen wichtigen Partner für Gründerinnen und Unternehmerinnen und unterstützen den Verein sehr gerne. Genau wie jumpp sind wir als Bürgschaftsbank gut in der regionalen Gründungslandschaft vernetzt. Der Frankfurter Gründerfonds ist ein gutes Beispiel für diese Vernetzung: Mit seinem Ansatz bietet er auch Kundinnen und Kunden von jumpp, die einen Kreditbedarf bis maximal 50.000 Euro haben, eine Alternative zu unserem sonstigen Angebot wie Bürgschaften und Garantien – denn diese starten erst ab 50.000 Euro Kreditvolumen.“

Norbert Kadau, Geschäftsführer der Bürgschaftsbank Hessen GmbH

Gabriele Wenner, Leiterin des Frauenreferats der Stadt Frankfurt am Main

Impulse für die berufliche und gesellschaftliche Gleichstellung von Frauen

„Eine eigene Existenz zu gründen war in Deutschland lange eine männliche Domäne. Das macht sich auch heute noch bemerkbar. Jumpp Frauenbetriebe e. V. kennt die Hürden und hilft beim Überspringen: mit kreativen Konzepten für Wiedereinsteigerinnen, Alleinerziehende, Migrantinnen … – oder für Frauen, die sich nicht länger den Kopf an der ‚gläsernen Decke’ stoßen wollen. Jumpp Frauenbetriebe e. V. gibt Impulse für die berufliche und gesellschaftliche Gleichstellung von Frauen in Frankfurt und weit darüber hinaus.“

Gabriele Wenner, Leiterin des Frauenreferats der Stadt Frankfurt am Main

Claudia Czernohorsky-Grüneberg, Geschäftsführerin Jobcenter Frankfurt am Main

Ein wichtiger Beitrag zur Gleichberechtigung von Frauen

„Frauen mit einer Geschäftsidee fit für die Selbständigkeit machen und auf dem Weg zum Erfolg begleiten - das ist eine große Herausforderung, die jumpp in den letzten Jahren erfolgreich wahrgenommen hat. Damit hat jumpp es geschafft, Frauen aus wirtschaftlich schwierigen Situationen heraus zu coachen und sozial als auch beruflich zu integrieren. Ich freue mich doppelt über diesen Erfolg: Er ist ein wichtiger Beitrag zur Gleichberechtigung von Frauen und als Geschäftsführerin des Jobcenters freue ich mich, dass viele Kundinnen mit der Begleitung von jumpp erfolgreiche Geschäftsfrauen wurden. Ich wünsche jumpp weiterhin viel Erfolg.“

Claudia Czernohorsky-Grüneberg, Geschäftsführerin Jobcenter Frankfurt am Main

Petra Roth, Oberbürgermeisterin der Stadt Frankfurt am Main

Mit ausgezeichneter Beratung den „Sprung“ in die Selbständigkeit erleichtern

„Im Vergleich zu den Männern wagen noch immer nur halb so viele Frauen den Weg in die Selbständigkeit – aus Angst vor dem Risiko, und weil sich Existenzgründung und Familie oft nur schwer ‚unter einen Hut’ bringen lassen. Die Angst zu nehmen, das ist vor allem Aufgabe des Vereins jumpp Frauenbetriebe e.V., der mit ausgezeichneter Beratung und Hilfestellung, den ,Sprung' in die Selbständigkeit erleichtert. Die Stadt Frankfurt arbeitet mit Hochdruck daran, die Rahmenbedingungen für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu verbessern; ich bin sicher, der verstärkte Ausbau der Kinderbetreuung wird die Gründungsbereitschaft der Frauen erhöhen. Dem Verein jumpp Frauenbetriebe e.V. Dank für seine Arbeit, für die Zukunft alles Gute!“

Petra Roth, Oberbürgermeisterin der Stadt Frankfurt am Main

Peter Kania, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH

Eine Fähigkeit, sich immer wieder neu zu erfinden und anzupassen

„Die Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH kooperiert seit der Gründung in den 80er Jahren mit dem "Frauenbetriebe e.V.". Als zentrale Beratungs- und Weiterbildungseinrichtung für Existenzgründer/-innen und junge Unternehmen in Frankfurt leistet jumpp hervorragende Arbeit, gekennzeichnet von hoher Beratungsqualität, gerade auch für Unternehmen in Krisensituationen. Jumpp hat die Fähigkeit bewiesen, sich immer wieder an die veränderten Rahmenbedingungen anzupassen und neue Weiterbildungsangebote für die sich wandelnden Märkte anzubieten. jumpp trägt maßgeblich zur Gründungsförderung der Stadt Frankfurt bei. Wir freuen uns auf die weitere  gute und produktive Zusammenarbeit mit jumpp im Gründungsberatungsnetzwerk.

Peter Kania, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH

Jutta Ebeling, Bürgermeisterin und Frauendezernentin der Stadt Frankfurt am Main

Frauen gezielt und mit großem Erfolg unterstützen, Chefin zu werden und zu bleiben

„Es gibt keinen Zweifel darüber, dass Frauen energischer als bisher in Wirtschafts- und Finanzfragen mitmischen müssen. Der Sprung in die eigene Selbständigkeit ist eine Möglichkeit dazu. Bereits seit 1984 werden Frauen in Frankfurt durch jumpp Frauenbetriebe e. V. gezielt und mit großem Erfolg unterstützt, Chefin eines eigenen Unternehmens zu werden und zu bleiben. Die städtische Förderung für den Verein ist gut angelegtes Geld.“

Jutta Ebeling, Bürgermeisterin und Frauendezernentin der Stadt Frankfurt am Main


 

 

Sie befinden sich hier: